Stadt Land Fluss Projekt

Vielfalt im Aachener Land

Alsdorf Sternrenette
bagger fahren

Ein Spass für die Kinder: Bagger "fahren"

Trekkerschau auf dem Obstwiesenfest

Trekkerschau auf dem Obstwiesenfest

LOGO Stadt Land Fluss Initiatoren

Seit 2011 wird vom Landschaftsverband Rheinland (Abteilung Regionale Kulturarbeit) die Veranstaltungsreihe „Stadt-Land-Fluss“ ausgerichtet. Alle zwei Jahre steht eine andere Region des Rheinlandes im Mittelpunkt. In einem bunten Veranstaltungsprogramm wird den Menschen die ausgewählte Region sowie ihre besondere Natur- und Kulturlandschaft vorgestellt.

2017 kam die Veranstaltungsreihe in den Kulturraum Aachener Land, der große Teile der StädteRegion Aachen und einen Teil des Kreises Düren umfasst.

Unter dem Motto „Stadt Land Fluss - Vielfalt im Aachener Land“ veranstaltete der Landschaftsverband Rheinland, die Biologische Station StädteRegion Aachen, die NABU Naturschutzstation Aachen, die Biologische Station im Kreis Düren und der Naturpark Nordeifel zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern ein vielfältiges Programm.

Die Auftaktveranstaltung war das 10. Aachener Obstwiesenfest in Herzogenrath.

Anschließend folgten vom 30.09. bis zum 15.10.2017 weitere 85 Veranstaltungen, die dezentral über die ganze Region verteilt durchgeführt wurden. An den Veranstaltungen waren neben vielen Vereinen, Verbänden, Museen, Kommunen (usw.) auch viele engagierte Privatpersonen beteiligt, um über das sehr vielfältige Programm, den Menschen aus der Region Ihre eigene Heimat näher zu bringen.

So fanden viele, neue Einblicke in die Vielfalt des Aachener Landes statt und die Region konnte mit Führungen, Exkursionen, Verkostungen, Vorträgen, Ausstellungen, Erzählungen und vielen anderen Aktionen neu und anders entdeckt werden.

Ein Gemeinschaftsprojekt unter Leitung der Biologischen Station StädteRegion Aachen.
Gefördert durch den LVR (Landschaftsverband Rehinland).

In Kooperation mit:

Der NABU Naturschutzstation Aachen

Der Biologischen Station im Kreis Düren

Dem Naturpark Nordeifel


Projektleitung und Ansprechpartner:

christopher.mertes@bs-aachen.de

Veranstaltungen Stadt Land Fluss

Hinweise zu inklusiven Angeboten

Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderungen sind ebenfalls mit einem Piktogramm gekennzeichnet. Für welche Zielgruppe ein Termin geeignet ist, verdeutlichen Ihnen die Piktogramme.  

Genauere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Text der jeweiligen Veranstaltung. Sie können auch bei dem Veranstalter erfragen, ob das Angebot Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht werden kann. Sollten bei der Veranstaltung keine Kontaktdaten stehen, schreiben Sie an  christopher.mertes@bs-aachen.de

Auf Anfrage können wir für die Veranstaltungen bis zu drei Geländerollstühle, Hörverstärkeranlagen (2 Sender, 10 Empfänger) und Gebärdensprachdolmetschung zur Verfügung stellen. Wenn Sie dies wünschen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig (eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung für einen Geländerollstuhl oder Sprach- verstärker und vier Wochen vor der jeweiligen Veranstal- tung für eine Gebärdensprachdolmetschung).

 

Liebe Interessentinnen und Interessenten,

für die Veranstaltungen ist in der Regel eine Voranmeldung nötig. Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie bei der jeweiligen Veranstaltung. Natürlich können Sie sich bei jeder Veranstaltung auch telefonisch anmelden.
Ihre Daten unterliegen dem Datenschutz und werden ausschließlich intern genutzt.
Ausrüstung:
Bitte denken Sie daran, die richtige Kleidung, der Witterung und Veranstaltung entsprechend auszuwählen.
Regenjacke, festes Schuhwerk und evtl. Gummistiefel sind bei den meisten Exkursionen empfehlenswert.
Haftung:
Für Personen- und Sachschäden, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an den Veranstaltungen entstehen,
übernimmt die Biologische Station StädteRegion Aachen e.V. keine Haftung
Kosten:
Unsere Veranstaltungen sind in der Regel kostenlos.
Jedoch freuen wir uns über eine Spende für den Biotop- und Artenschutz.

Hier unser Spendenkonto:

IBAN DE56 390 500 000 001 813 476
BIC AACSDE33                                          
Verwendungszweck: Spende für den Biotop- und Artenschutz.
Bei Rückfragen einfach anrufen: 0 24 02 - 12 6 17 - 0

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Belegung:

  Noch Plätze frei

/ Keine Anmeldung mehr möglich

Januar 2020

  • 01.01. bis 31.12.2020

    Noch Plätze frei

    Veranstaltungsprogramm 2020 zum Download

    Damit Sie alle Termine im Überblick sehen, können Sie sich das Veranstaltungsprogramm als PDF herunterladen.

    mehr

  • 11.01. bis 31.12.2020

    Noch Plätze frei

    Schulen und Kindergärten im Amphibienschutz

    So lernen schon die Kleinsten Gelbbauchunke, Geburtshelferkröte, Kreuzkröte und co. kennen.

    Anmeldung: anika.au@bs-aachen.de

    mehr

  • 25.01. bis 31.12.2020

    Noch Plätze frei

    Naturführungen und Naturerlebnis barrierefrei

    Natur erleben für Menschen mit und ohne Handicap

    Zeit: auf Anfrage

    • Veranstaltung für gehörlose Menschen
    • Veranstaltung für Menschen mit Hörbehinderung
    • Veranstaltung für Senioren
    • Veranstaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten
    • Veranstaltung für Menschen mit Sehbehinderung
    • Veranstaltung für Familien
    • Veranstaltung für Menschen mit Gehbehinderung

    mehr

November 2020

März 2021

  • 04.03.2021, Donnerstag

    Noch Plätze frei

    Treffen des Ornithologischen Arbeitskreises Aachen

    Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr Treff: Biologische Station StädteRegion Aachen, Zweifaller Straße 162, 52224 Stolberg Anmeldung: nicht erforderlich

    mehr

  • 21.03.2021, Sonntag

    Noch Plätze frei

    Saatgutfestival Eifel

    Das Saatgutfestival bietet Gartenfreunden aus der ganzen Region eine bunte Vielfalt an Ständen mit Saatgut und Pflanzen aus der Nordeifel und dem Umfeld.

    Zeit: Ganztagesveranstaltung

    mehr

April 2021

  • 08.04.2021, Donnerstag

    Noch Plätze frei

    Wildbienen-Beobachtungsstationen bauen mit Kindern

    Naturerlebnis: Für Naturdedektive und solche, die es werden wollen

    Zeit: 10.00 bis 12.00 Uhr Treff: Biologische Station. Hinweis: In Zusammenarbeit mit der VHS-Stolberg

    • Veranstaltung für Familien

    mehr

  • 24.04.2021, Samstag

    Noch Plätze frei

    Vogelstimmen-Exkursion

    Bei einem etwa zweistündigen Spaziergang durch den Wald und das Offenland im Naturschutzgebiet Schlangenberg üben wir verschiedene Vogelstimmen auseinander zu halten. Für Anfänger geeignet. Bitte Fernglas - wenn vorhanden - mitbringen.

    Zeit: 9:30 - 11:30 Uhr Treff: Parkplatz Waldschänke, gegenüber Breiniger Berg 185, 52224 Stolberg

    mehr

Mai 2021

  • 01.05.2021, Samstag

    Noch Plätze frei

    Wildbienen-Beobachtungsstationen bauen nicht nur für Kindern

    Naturerlebnis: Für Naturdedektive und solche, die es werden wollen

    Zeit: 10.00 bis 12.00 Uhr Treff: Biologische Station. Hinweis: In Zusammenarbeit mit der VHS-Stolberg

    • Veranstaltung für Familien

    mehr

  • 09.05.2021, Sonntag

    Noch Plätze frei

    Vögel im Oberen Kalltal

    Das obere Kalltal mit seinen Nebenbächen bietet einer Vielzahl gefährdeter Vogelarten wie Baumpieper, Feldschwirl, Neuntöter, Schwarzkehlchen einen Lebensraum.

    Zeit: 10 Uhr bis 13.30 Uhr Treff: Simmerath, Walter-Bachmann-Str., am SimmBad

    mehr

  • 19.05.2021, Mittwoch

    Noch Plätze frei

    Naturkundliche Wanderung durch das NSG Schlangenberg

    Das Naturschutzgebiet Schlangenberg ist wegen seiner hervorragend ausgebildeten Galmeivegetation ein bundesweit, ja sogar europaweit herausragender Ort. Neben Pflanzen, die hohe Schwermetallgehalte im Boden verkraften, kommen weitere Seltenheiten im Gebiet vor.

    Zeit: 10:00 Uhr, Ende ca. 12:30 Uhr Treff: Parkplatz Waldschänke, gegenüber Breinigerberg 185, 52224 Stolberg

    mehr

  • 28.05.2021, Freitag

    Noch Plätze frei

    Vom Glockenfrosch, der eine Kröte ist

    Auf der Schwarzen Halde im Wurmtal lebt der "Glockenfrosch". Eigentlich ist es eine Kröte und zwar eine ganz besondere. Was das kleine Tier auszeichnet, wo und wie es lebt, wird anhand von Spielen und Experimenten vermittelt. Auf einem Streifzug durch den Lebensraum des "Glockenfrosches" treffen die Kinder auf weitere Tiere, die zum Leben der Amphibien gehören. Festes Schuhwerk und lange Bekleidung sind von Vorteil.Für Kinder von 8 - 14 Jahren mit Begleitperson

    Zeit: 20.30 - 22.30 Uhr Treff: Parkplatz Teuterhof, Teuterhof 1A, 52146 Würselen

    • Veranstaltung für Menschen mit Hörbehinderung
    • Veranstaltung für Senioren
    • Veranstaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten
    • Veranstaltung für Menschen mit Sehbehinderung
    • Veranstaltung für Familien
    • Veranstaltung für Menschen mit Gehbehinderung

    mehr

Juni 2021

  • 13.06.2021, Sonntag

    Noch Plätze frei

    Der Blauschillernde Feuerfalter und andere Schmetterlinge

    Exkursion: Tagpfauenauge und Kleiner Fuchs sind den meisten Leuten bekannt. Tatsächlich kann man in der Nordeifel aber mehr als dreißig verschiedene Schmetterlingsarten auffinden.

    Zeit: 10.00 Uhr, Dauer ca. 3 Stunden Treff: Monschau-Kalterherberg, Parkplatz Gut Heistert, Hinweis: Wanderschuhe erforderlich,

    mehr

  • 19.06.2021, Samstag

    Noch Plätze frei

    Exkursion: Halde Carl Alexander

    Exkursion: Die weithin sichtbare Bergehalde in Baesweiler erinnert daran, dass über viele Jahrzehnte die Zeche Carl-Alexander den Ort prägte. Heute ist die Halde ein beliebtes Ausflugsziel und wertvoller Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten.

    Zeit: 10.00 Uhr Treff: Baesweiler, Carl-Alexander Park, Parkplatz am Bergfoyer

    mehr

  • 27.06.2021, Sonntag

    Noch Plätze frei

    Der Biber ist gekommen! Neue Lebensräume im Solchbachtal.

    Vielerorts prägen dunkle Fichtenforste die Bachtäler der Eifel. Da wenig Licht an den Boden dringt, findet man an den Bächen nur wenige Pflanzen- und Tierarten.Sumpfige Stellen wurden durch Gräben trockengelegt. Um die einstige Vielfalt zurückzubringen, wurden in den vergangenen Jahren mancherorts die Fichten aus den Bachtälern entnommen und Gräben wieder verschlossen.

    Zeit: 14:30 Uhr; Dauer ca. 2,5 Stunden Treff: Zweifall, Wanderparkplatz Solchbachtal nahe „Eventlocation“

    mehr

Juli 2021

  • 18.07.2021, Sonntag

    Noch Plätze frei

    Botanische Exkursion ins obere Rurtal

    Oberhalb von Monschau-Dreistegen hat die Rur ein tiefes, felsiges und landschaftlich sehr reizvolles Tal geschaffen. Zugleich ist es ein Naturschutzgebiet von europäischem Rang.

    Zeit: 14:30 Uhr; Dauer ca. 2,5 Stunden Treff: Monschau, Wanderparkplatz Dreistegen Hinweis: Wanderschuhe erforderlich

    mehr