Aktuelles

  • Acker am Blausteinsee soll Lebensraum für die Kreuzkröte werden-Künstliche Ackersenken werden mit einem speziellen Tonmaterial angelegt

    Meldung vom Donnerstag, 25. August 2022

    Aktuell rollen Bagger auf einem Acker am Blausteinsee. Im Auftrag der Biologischen Station StädteRegion Aachen legt die Firma Astakus aus Zemmer künstliche Ackersenken an. Ziel der Maßnahme ist es, den Acker als Lebensraum für die europaweit geschützte Kreuzkröte zu optimieren.

    mehr

  • Roetgen rupft

    Neophyten Meldesystem

    Meldung vom Freitag, 24. Juni 2022

    Die StädteRegion Aachen hat ein eigenes Meldesystem für Neophyten - Neophyten sind nichteinheimische Pflanzen, die durch die untere Naturschutzbehörde der StädteRegion Aachen bekämpft werden, weil sie eine Gefahr für die heimische Pflanzenwelt und den Menschen darstellen. Sie können die Arbeit der unteren Naturschutzbehörde unterstützen, indem Sie Fundorte von Riesenbärenklau, Springkraut, Knöterich etc. über ein entsprechendes Formular melden. Das Formular finden Sie auf der Internetseite der StädteRegion Aachen. https://bportal.staedteregion-aachen.de/staedteregion-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/643534/show

  • Aufruf für Bioblitz 2022 – Pflanzen des Frühlings: Buschwindröschen und andere Frühblüher melden

    Meldung vom Dienstag, 29. März 2022

    Da nun die ersten Frühblüher zu finden sind, können zum Beispiel hier bei uns besonders gut die ersten Windröschen beobachtet werden. Pflanzen, die zwischen Januar und April ihre ersten Blüten und Blätter zeigen, werden als Frühblüher oder Frühlingsgeophyten bezeichnet.

    mehr

  • Internationales Amphibienschutzsymposium vom 19. bis 21. Mai 2022 in der StädteRegion Aachen

    Meldung vom Donnerstag, 24. März 2022

    Die NABU-Naturschutzstation Aachen und die Biologische Station StädteRegion Aache e.V. veranstalten eine gemeinsame Tagung im Rahmen der Projekte "LIFE-Bovar" und LIFE-Amphibienverbund" zum Thema Habitatschutz und Biotopvernetzung für Arten der FFH-Richtlinie. Neben Vorträgen werden Exkursionen in die Projektgebiete angeboten. Im Fokus stehen die Zielarten der Projekte: Geburtshelferkröte, Gelbbauchunke und Kreuzkröte. Alle drei Arten sind in den Anhängen zur Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie gelistet, ihr aktueller Erhaltungszustand sowohl in der kontinentalen als auch atlantischen Region in NRW und Deutschland aber nicht günstig. Gezielte Maßnahmen zur Stabilisierung von Populationen sind deshalb notwendig. Mit dem Symposium sollen ein Fachaustausch und Wissenstransfer zu den Themen Habitatschutz und Biotopvernetzung angeregt werden. Insbesondere soll diskutiert werden, welche Maßnahmen sich für Pionier-Arten eignen, wie und in welchem Umfang die Lebensräume gemanagt werden müssen und wie ein Biotopverbund gelingen kann.

    mehr

  • Ornithologischer Jahresbericht 2021

    Meldung vom Dienstag, 15. März 2022

    Der brandneue ornithologische Jahresbericht 2021 für die StädteRegion Aachen ist da. Auf 103 Seiten gibt es viele Informationen zur Situation der Vogelwelt. Für viele seltenere Brutvogelarten wie Baumpieper, Gartenrotschwanz und Sumpfrohrsänger war es ein vergleichsweise gutes Jahr. Insgesamt konnten 178 Arten nachgewiesen werden.

    mehr

  • Bioblitz- Deutschlandweiter Wettbewerb zur Erfassung der Artenvielfalt im Jahr 2022

    Meldung vom Mittwoch, 23. Februar 2022

    Naturbegeisterte erforschen die Artenvielfalt in ihrer Umgebung - Alle können mitmachen, ganz egal ob Laien, Expert:innen, Familien oder Schulklassen, um möglichst viele Arten in der StädteRegion Aachen zu entdecken. Hier gibt's weitere Infos...

    mehr

  • Vogel

    Online-Winter- und Frühjahrsseminare der Biologischen Stationen im LEADER-Projekt „Na-Tür-lich Dorf“

    Meldung vom Dienstag, 11. Januar 2022

    Nutzen Sie die Wintersaison, um sich zu verschiedenen Naturschutz-Themen zu informieren und auszutauschen. Weitere Informatioenen zu Terminen und Anmeldung finden Sie unter Veranstaltungen.

  • BUFDIS gesucht

    Meldung vom Mittwoch, 7. Juli 2021

    Lust auf Abwechslung? Für einen guten Zweck in einem tollen Team arbeiten, Geld verdienen und das ganze ohne Schulstress? Dann bist Du bei uns richtig.

    mehr

  • Neuer gefährlicher Einwanderer: Das Orientalische Zackenschötchen

    Meldung vom Mittwoch, 9. Juni 2021

    Die Orientalische Zackenschote säumt romantisch den Weg. Ihrer Anmutung nach ist sie dem Raps sehr ähnlich. Aus ökologischer Sicht ist dieser "Neophyt" eine problematische Pflanze für die Natur und uns Menschen.

    mehr

  • Kinderbuch kaufen - Verein unterstützen

    Meldung vom Mittwoch, 28. April 2021

    Die EGE hat 2015 ein Kinderbuch veröffentlicht. Der Titel des Buches lautet: Wo die Eule schläft. Abenteuer Naturschutz. Geschrieben hat es der Geschäftsführer der EGE Wilhelm Breuer. Das Buch ist für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 12 Jahren geeignet. Sie können das Buch in der Biologischen Station gegen eine Schutzgebühr von 12,50 Euro erwerben.

    mehr