Aktuelles

  • Besuch aus dem Süden

    Meldung vom Donnerstag, 17. September 2020

    In Stolberg wurde jetzt ein ganz besonderer tierischer Gast entdeckt. Es handelt sich um einen Winden-Schwärmer (Agrius convolvuli), dessen ständige Heimat die Tropen und Subtropen Afrikas oder Asiens ist.

    mehr

  • Das LEADER-Projekt Na-tür-lich Dorf bietet Fachvorträge für Gartenfreunde an

    Meldung vom Donnerstag, 17. September 2020

    Liebe Gartenfreunde/innen, zusammen mit der Monschau Touristik bietet das LEADER-Projekt Na-tür-lich Dorf zwei Fachvorträge im Herbst in der Vereinshalle in Monschau-Höfen, Hauptstraße 70 direkt neben dem Nationalparktor, an. Parkplätze sind unmittelbar am Gebäude vorhanden. Die Veranstaltung ist kostenlos.

    mehr

  • 22. Obstsammelaktion

    Meldung vom Dienstag, 1. September 2020

    Werden Sie Teil unseres Projekts zum Erhalt der Streuobstwiesen. Wir kaufen Ihre Äpfel und Birnen aus ungespritzten Beständen. Wir freuen uns auf Sie.

    mehr

  • Terminvergabe jetzt möglich

    Meldung vom Mittwoch, 22. Juli 2020

    Liebe Kundinnen und Kunden, ab jetzt können wieder Termine für die mobile Saftpresse vergeben werden.

    mehr

  • Informationen zum Thema „Eichenprozessionsspinner“

    Meldung vom Freitag, 26. Juni 2020

    Wie in den letzten Jahren, so sind sie auch in diesem Jahr wieder zu sehen: die Raupen und Nester des Eichenprozessionsspinners. Gibt es dadurch eine Gesundheitsgefährdung für die Bürger?

    mehr

  • Amphibien-RangerInnen räumen auf

    Meldung vom Dienstag, 16. Juni 2020

    Ein wahres Natur-Kleinod liegt versteckt im Breiniger Schomet. Leider ist das kleine Naturschutzgebiet schrecklich vermüllt. Diesen Zustand konnten sich Amphibien-Ranger nicht länger ansehen.

    mehr

  • Handbuch "Lokale Obstsorten" bei uns erhältlich

    Handbuch "Lokale Obstsorten" bei uns erhältlich

    Meldung vom Donnerstag, 28. Mai 2020

    Gegen eine Schutzgebühr von 7,00€ (die zum Erhalt der Streuobstwiesen dient) können Sie bei uns das vom LVR-Netzwerk in Kooperation mit den Biologischen Stationen erstellte Nachschlagewerk zu heimischen Obstsorten erwerben. Dieses einmalige Handbuch beschreibt 100 lokale Obstsorten auf 256 Seiten, inklusive Reifezeit und Verwendung des Obstes, sowie die Ansprüche des Baumes und den historischen Hintergrund zu den jeweiligen Obstsorten. Beschrieben werden Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen und Pfirsiche. Gerne können Sie sich bei Interesse an uns wenden.

    Downloads

  • unser Apfelsaft

    Der Saftverkauf ist wieder möglich (nähere Informationen finden Sie im nachfolgenen Text)

    Meldung vom Donnerstag, 7. Mai 2020

    Verehrte Kundschaft, wir bieten Ihnen ab sofort wieder die Möglichkeit, Ihren Saft persönlich abzuholen. Um uns weiterhin an die Sicherheitsvorgaben zum Schutz vor Covid 19 zu halten, möchten wir Sie bitten, den nötigen Sicherheitsabstand einzuhalten, das Betreten der Station zu vermeiden und Ihr Leergut vor der Türe abzustellen. Wir bringen Ihnen gerne Ihre Bestellung bis vor die Eingangstür. Wenn möglich, legen Sie Ihr abgezähltes Geld in den dafür vorgesehenen Korb. Um das Ansteckungsrisiko auszuschließen, bitten wir Sie, Bestellungen über 20 Kästen telefonisch unter 02402/12617-0 anzumelden. Ihr Auftrag wird von uns zur Abholung vorbereitet. Wir danken Ihnen für das Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch.

  • Unser neues LEADER Projekt "Na-Tür-lich Dorf, Naturschutz vor der Haustür" ist am 01.05.2020 gestartet

    Meldung vom Dienstag, 5. Mai 2020

    Wir setzen unser Engagement in den Dörfern der Eifel fort, bewerben Sie sich mit Ihrem Naturprojekt….Für weitere Informationen folgen Sie bitte unserem Link auf der nächsten Seite

    mehr

  • Frühjahrskontrolle der Flussperlmuschel

    Frühjahrskontrolle der Flussperlmuschel

    Meldung vom Freitag, 17. April 2020

    Der Frühling ist da und auch die Flussperlmuscheln werden mit steigender Temperatur des Wassers aktiver. Dies ist ein guter Zeitpunkt für die Frühjahrskontrolle der gekäfigten Jungmuscheln aus der Nachzucht. Hierbei werden die Käfige geöffnet, alle Muscheln entnommen, gezählt und vermessen und anschließend wieder zurück in die gesäuberten Käfige gesetzt. Diese Kontrolle und Reinigung findet in der Regel zweimal jährlich statt und ermöglicht die Entwicklung der Nachzucht, über den Zuwachs und die Überlebensrate zu verfolgen.