Botanische Exkursion ins obere Rurtal

Oberhalb von Monschau-Dreistegen hat die Rur ein tiefes, felsiges und landschaftlich sehr reizvolles Tal geschaffen. Zugleich ist es ein Naturschutzgebiet von europäischem Rang. In den vom Hochwasser durchströmten Bereichen wachsen Staudenfluren und Auwälder. Es gibt schattige, feuchte Hänge sowie sonnige, trockene Felsköpfe. Alte Wälder wechseln mit Pionierwäldern ab und Naturwälder mit Fichtenforst. Die Exkursion zeigt typische Pflanzenarten und Pflanzengesellschaften des Tales. Die Strecke führt auch an einigen felsigen Hängen vorbei, auf denen sich nach Entfernung der Fichten naturnahe Lebensräume entwickeln. Und mancherorts treten pflanzliche Neubürger auf, die die Vielfalt bedrohen. 

 


18.07.2021, Sonntag

Zeit: 14:30 Uhr; Dauer ca. 2,5 Stunden Treff: Monschau, Wanderparkplatz Dreistegen Hinweis: Wanderschuhe erforderlich Leitung: Christian Beckmann